Unfallversicherung Polizeibeamte

So sinnvoll ist die Unfallversicherung für Polizeibeamte

Ob eine Unfallversicherung Beamte wirklich wichtig ist, das fragen sich viele Polizeibeamte. Stellen Sie sich ebenso diese Frage? Im Unterschied zu anderen Beamten unterliegen Polizisten im Arbeitsalltag einem deutlich höheren Unfallrisiko. Auch im privaten Bereich können Freizeitaktivitäten und Sportarten die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls erhöhen, der schlimmstenfalls zu einer fortwährenden Invalidität führt. Die Absicherung über eine private Unfallversicherung ist für Sie als Polizeibeamten ebenso anzuraten wie für Angehörige anderer Berufsgruppen, wobei für Beamte im Vollzugsdienst spezielle Formen der Absicherung angeboten werden. Im Folgenden erfahren Sie, wie wichtig der Abschluss eines privaten Unfallschutzes ist und worauf Sie bei der Tarifwahl unbedingt achten sollten.

Privater und gesetzlicher Unfallschutz im Vergleich

Zunächst sind Polizeibeamte bei der finanziellen Absicherung von Unfällen mit anderen Arbeitnehmern gleichzusetzen. In Deutschland existiert die gesetzliche Unfallversicherung, die jedoch nur für Unfälle im Dienst sowie auf den Arbeitswegen aufkommt. Erleiden Sie in Ihrer privaten Freizeit einen Unfall, werden keinerlei Leistungen seitens des Gesetzgebers gewährt.Alle Polizisten ,vom klassischen Streifendienst bis zu Angehörigen von Spezialeinheiten, nehmen eine Sonderrolle ein. Hier ist eine Spezialabsicherung für den Vollzugsdienst zu empfehlen.Spezialtarife dieser Art werden nur von wenigen Versicherungen in Deutschland angeboten, der Abschluss wird Ihnen als Polizeibeamten je nach Einsatzbereich angeraten. Vorteil der meisten Tarife ist die gleichzeitige Absicherung privater Unfallgefahren. Durch den Versicherungsvertrag genießen Sie also nicht nur während Ihrer Dienstzeit einen vollwertigen Unfallschutz, auch bei privaten Risiken springt die Versicherung ein und leistet beispielsweise während der Klinik- und Reha-Phase wertvolle Zuzahlungen für Ihren Lebensunterhalt.

Finden Sie die günstigste und leistungsstärkste Unfallversicherung für Sie: Jetzt mehr Infos anfordern

Dienstunfallversicherungen für Polizeibeamte im Profil

Eine günstige Versicherung für Dienstunfälle zu finden, ist als Zusatzschutz Ihrer Person zu verstehen. Ihr Abschluss steht also nicht im Widerspruch zu Leistungen des gesetzlichen Unfallschutzes, der anderen Beamten sowie Angestellten in Deutschland gewährt wird.In den Tarifen werden verschiedene Schadensereignisse als Folge eines Unfalls genannt, die für gewöhnlich mit pauschalen Summen vergütet werden. Das Spektrum reicht von Ersatzleistungen für eine Teil- oder Vollinvalidität über Bergungskosten und kosmetische Operationen bis zur Kostenübernahme für Reha-Maßnahmen oder einen Kuraufenthalt. Jede Versicherung setzt in ihren Tarifen andere Schwerpunkte und gestaltet die Versicherungssummen etwas anders. Ein persönlicher Versicherungsvergleich ist deshalb anzuraten, um einen individuell geeigneten Tarif mit starken Leistungen zu einem fairen Jahresbeitrag für Sie zu finden.

Von einem Spezialisten für den öffentlichen Dienst beraten lassen: KLICK

Auf diese Punkte sollten Sie beim Vertragsabschluss achten

– Eigenbewegungen:

Nicht jeder Unfall wird durch ein äußeres Ereignis herbeigeführt. Dementsprechend kann eine falsche Eigenbewegung im Dienst für Ihren Unfall mit einer dauerhaften körperlichen Beeinträchtigung verantwortlich sein. Durch den Einschluss von Eigenbewegungen in den Versicherungsvertrag dürfen Sie auch bei diesen selbst herbeigeführten Unfallsituationen mit Leistungen des Versicherers rechnen.

– Mitwirkungsanteil bei Vorerkrankungen

Die Mitwirkungsklausel ist bei fast allen Unfallversicherungen mit Gesundheitsprüfung zu finden. In der Schadenssituation wird der Gesundheitszustand vor und nach dem Unfall dokumentiert und miteinander verglichen. Schon vor dem Unfall können schließlich Vorerkrankungen oder eine Teilinvalidität vorgelegen haben. Wird eine Mitwirkung durch den vorherigen Zustand festgestellt, werden geringere oder gar keine Zahlungen geleistet. Ideal sind daher Tarife, die auf die Mitwirkungsklausel verzichten oder den unerwünschten Mitwirkungsanteil möglichst hoch ansetzen (höher als 50%).

Erhalte mehr Insider-Tipps von einem unabhängigen Makler, der ehemals Beamter auf Lebenszeit war

– Infektionsklausel

Ein Unfall ist ein plötzliches Ereignis, seine Nachwirkungen können jedoch von Dauer sein. Dies gilt primär bei Infektionen, wenn der Körper nach der Erstschädigung abwehrend auf einen Virus oder eine Chemikalie reagiert. Die Vielfalt reicht von Folgeschäden nach der Kontamination mit giftigen Substanzen bis zur Infektion im Dienst. Aus diesem Grund beinhaltet ein starker Versicherungsvertrag die Infektionsklausel, durch die solche Situationen mit abgesichert sind.

– Stimmverlust

Der teilweise oder vollständige Stimmverlust ist zwar eine seltene Unfallfolge, bei Eintreten hat er jedoch einen erheblichen Einfluss auf die weitere Lebensführung. Starke Unfallversicherungen schließen dieses Schadensereignis bei einem Unfall mit ein. Dementsprechend wird guten Verträgen sofort eine hohe pauschale Versicherungssumme ausgezahlt, um eine direkte finanzielle Entschädigung zu leisten um so die Lebensumstände zu erleichtern.

– verbesserte Gliedertaxe

Klassisch wird bei privaten Unfallversicherungen bei Verlust oder Einschränkung von Gliedmaßen oder anderen Körperteilen ein prozentualer Anteil der festgelegten Versicherungssumme nach der Gliedertaxe ausgezahlt. Abhängig von Ihrer Tarifwahl müssen Sie sich nicht mit zu niedrigen Standardwerten für diese Form der Entschädigung begnügen. Verschiedene Versicherer stellen eine verbesserte Gliedertaxe in Aussicht, die gegen einen geringen Aufpreis im Versicherungsbeitrag höhere Leistungen im Schadensfall zusichert.

unfallversicherung

Mit unabhängiger Beratung zur geeigneten Dienstunfallversicherung

Aus der Vielzahl der genannten Gründen ist für Sie als Polizeibeamten der Abschluss eines zusätzlichen Unfallschutzes dringend zu empfehlen. Doch die Auswahl der geeigneten Versicherung gelingt Laien nicht ohne Weiteres. Durch uns erhalten Sie eine fachkundige und allumfassende unabhängige Beratung. Profitieren Sie dadurch, eine günstige Versicherung zu finden und zugleich bestmögliche Leistungen zu bekommen. Nehmen Sie Kontakt auf und fordern Sie unverbindliches Informationsmaterial an, um sich im Bereich Unfall und anderen Versicherungssparten zeitgemäß abzusichern. Buchen Sie ganz einfach und schnell hier einen persönlichen Termin -> Jetzt unverbindlich anfragen oder unter 0351-25997422 zum Ortstarif anrufen!

P.S. Andere spannende Informationen speziell für Polizeibeamte finden Sie hier -> KLICK <-dienstunfallversicherung